Kongobecken beschließt Rundholzausfuhrverbot

16. Oktober 2020
Quelle:
cemac-eco.finance/Fordaq
Besucher:
123
  • text size
Um die Verarbeitung von Holz zur Stärkung des BIP der zentralafrikanischen Staaten anzukurbeln, haben die Mitgliedsländer des Kongobeckens einstimmig beschlossen, die Ausfuhr von Rundholz ab dem 1. Januar 2022 einzustellen. Dies war der Inhalt eines Ministertreffens für Wälder
Als Besucher haben Sie keinen Zugriff auf diesen Artikel.
Melden Sie sich jetzt kostenfrei an und
  • erhalten Sie Zugang zu diesem Artikel
  • Listen Sie Ihre Firma im Verzeichnis


Ich bestätige, dass ich die Datenschutzerklärung von Fordaq gelesen und verstanden habe