WWF wirft österreichischen Parkettherstellern illegalen Holzhandel vor

03. Dezember 2019
Quelle:
WWF/Fordaq
Besucher:
334
  • text size

Der WWF Österreich wirft vier österreichischen Parkettherstellern die Einfuhr illegal eingeschlagener Hölzer aus der Ukraine vor. Der WWF beruft sich dabei auf einen Bericht der Recherche-Plattform „Addendum“, in dem Spuren zu zwei ukrainischen Zulieferern zurückverfolgt werden.

Die Vorwürfe richten sich gegen Weitzer, Scheucher, Admonter und Parador. Über einen Zeitraum von 18 Monaten seien laut dem Bericht 436 LKW-Ladungen aus der Ukraine im Wert von 35,9 Mio. US-Dollar an die vier Parketthersteller geliefert worden.

Die Ukraine sei als Hochrisikoland bekannt, ein großer Anteil des Holzeinschlags illegal, die EUTR-Kontrollen in Österreich seien unzureichend, so der WWF. Die Umweltorganisation fordert deshalb das Umweltministerium und seine zuständigen Behörden auf, sowohl Kontrollen als auch Sanktionen deutlich zu verschärfen.

DOWNLOAD Addendum-Bericht