Spanplatten: Kronospan kauft FunderMax

Quelle:
IHB
Besucher:
5258
  • text size
Der österreichische Holzwerkstoffhersteller FunderMax wechselt den Besitzer. Kronospan Deutschland (P. Kaindl) hat mit der Constantia Holding einen Letter of Intend unterzeichnet. Kronospan will den Bereich beschichtete Spanplatten für Möbelindustrie und Fachhandel fortführen. Die Rohspanplattenfertigung in Neudörfl, die Beschichtung in St. Veit a. d. Glan sowie die Unternehmen Sprela in Spremberg/Deutschland (Schichtstoffe) und Falco in Ungarn (Rohspanplatte, Beschichtung, Postforming, zementgebundene Spanplatte) wechseln den Besitzer. Der Markenname FunderMax soll erhalten bleiben. Die Bereiche Biofaser, Max Compact und Imprägnierte Papiere bleiben bei der Constantia Holding. Im Gespräch ist auch der Bau ein Neubau in St. Donat in der Nähe des bisherigen Werkes in St. Veit a. d. Glan /Kärnten.
Veröffentliche Mitteilung