Schweden – Nadelschnittholzpreise sinken

Quelle:
SFIF/IHB
Besucher:
1658
  • text size
Schwedens Nadelschnittholzexporte lagen trotz Krise in Levante-Staaten im Januar 4,7% über dem Vergleichsmonat des Vorjahrs. Insgesamt wurden 836.000 cbm raues und gehobelte Nadelschnittholz exportiert. Die Preise sind dagegen weiter gesunken.


Aug.10
SEK/cbm fob (€/cbm)
Sept.10
SEK/cbm fob (€/cbm)
Okt.10
SEK/cbm fob (€/cbm)
Nov.10
SEK/cbm fob (€/cbm)
Dez.10
SEK/cbm fob (€/cbm)
Jan.11
SEK/cbm fob (€/cbm)
Veränd.
Vergleichsmonat Vorjahr
Gesamt (rauh+gehobelt)
2214 (242,4)
2187 (239,5)
2096 (234,2)
2093 (237)
2046 (230,4)
1936 (217)
-5,4%
Kiefer rauh
2202 (236,3)
2139 (234,2)
2007 (224,3)
1985 (224,8)
1971 (222)
1854 (208)
-10,2%
Fichte rauh
2020 (216,7)
2004 (219,4)
2003 (223,8)
1972 (223,4)
1875 (211)
1809 (203)
-5,6%



Land
I
2010 (cbm)
I
2011 (cbm)
Veränderung
Ägypten
139,0
148,6
6,8%
Großbritannien 161,2
147,2
-8,7%
Niederlande
68,9
66,2
-3,9%
Japan 36,4
65,4
79,8%
Deutschland
58,3
60,0
2,9%
Dänemark
57,8
57,6
-0,3%
Norwegen 53,8
48,0
-10,8%
Frankreich  36,0
42,5
18,1%
Marokko
11,6
34,9
200,4%
Algerien 45,7
18,9
-58,6%
Belgien  20,4
17,7
-13%
USA
4,2
15,8
275,4%
Spanien
22,2
15,4
-30,5%
Saudi Arabien 17,4
12,1
-30,4%
Veröffentliche Mitteilung