Sägewerk in Vilsbiburg abgebrannt

07. März 2019
Quelle:
Pol.Ber. BY/diverse/Fordaq MK
Besucher:
260
  • text size

Am frühen Morgen des Mittwochs, 6. März 2019 ist im niederbayerischen Vilsbiburg ein Sägewerk komplett abgebrannt, wie mehrere örtliche Medien berichten. Das Sägewerk liegt im nördlich von Vilsbiburg gelegenen Ortsteil Lichtenburg, einem Weiler mit nur wenigen  Häusern. Zusammen mit dem Sägewerksgebäude und den darin befindlichen Maschinen wurde auch ein historisches Wasserwerk zerstört.

Dennoch wird der Schaden lediglich mit gut 100.000 Euro beziffert. Dazu passt die Auskunft der Polizei, dass sowohl Säge- als auch Wasserwerk praktisch ausschließlich privat genutzt wurden. Die Sägewerksmaschinen waren sehr alten Baujahrs.

Beide Gebäude wurden nach Angaben der Polizei vollständig zerstört. Dadurch lasse sich die Brandursache kaum noch ermitteln. Einige Lokalmedien hatten als Brandursache Brandstiftung durch einen Serientäter ins Spiel gebracht. Dafür liegen jedoch nach bisherigen Erkenntnissen keine Beweise vor.