Sägewerksfusion in Schweden

11. Juli 2019
Quelle:
Siljan/Pareto/Fordaq
Besucher:
113
  • text size

2018 hatte der von der deutschen Orlando Management AG verwaltete Fonds ESSVP IV das schwedische Sägewerksunternehmen Siljan Group AB übernommen. Kürzlich erwarb der Fonds mit der Bergkvist-Insjön AB ein weiteres Sägewerksunternehmen. Beide wurden im Juni 2019 zur Bergkvist-Siljan Gruppe fusioniert und in der Dilasso Timber AB zusammengefasst. Diese befindet sich im Eigentum des ESSVP IV.

Beide Unternehmen haben je rund 200 Mitarbeiter, Siljan mit Sitz in Mora erzielt einen Umsatz von 1,4 Mrd. SEK, Bergkvist-Insjön mit Sitz in Insjön von 1,5 Mrd. SEK. Die Unternehmen ergänzen sich hinsichtlich ihrer Produktpaletten. Durch die Fusion entstand das größte Sägewerksunternehmen in der zentralschwedischen Region Dalarna und das sechstgrößte in Schweden.

Zur Finanzierung des Erwerbs der Bergkvist-Insjön AB hat die Dilasso Timber AB eine Anleihe in Höhe von 750 Mio. SEK und einer Laufzeit von vier Jahren begeben.