Norbord stellt Produktion in kanadischem OSB-Werk auf unbestimmte Zeit ein

12. Juni 2019
Quelle:
Norbord/Fordaq
Besucher:
142
  • text size

Die kanadische Norbord Inc. hat für das OSB-Werk in 100 Mile House, British Columbia, Kanada eine Einstellung der Produktion auf unbestimmte Zeit angekündigt. Damit folgt der OSB-Hersteller dem Beispiel zahlreicher Sägewerke in der Region. Der Produktionsstopp beginnt im August 2019.

Aufgrund der Kalamität durch den Mountain Pine Beetle sei der Beschaffungsdruck in der Region Cariboo, in der das Werk liegt während der vergangenen zehn Jahre stetig gestiegen. Die massiven Waldbrände 2017 und 2018 in British Columbia haben die Situation zusätzlich verschärft. Das Ergebnis seien Versorgungsengpässe und hohe Rundholzpreise, die einen wirtschaftlichen Betrieb des Werks unmöglich machen, so Norbord.

OSB-Kunden sollen aus den elf weiter in Betrieb befindlichen OSB-Werken in Nordamerika, darunter High Level und Grande Prairie in Alberta, Kanada, versorgt werden.

Das Werk 100 Mile House hat eine Produktionskapazität von 440 Mio. sqft. Auf 3/8-inch-Basis. Das entspricht etwa 390.000 m3. Etwa 160 Mitarbeiter sind von der Einstellung des Betriebs betroffen.