Rosenheimer LIGNA.Conference am 6. und 7. Oktober 2020

13. Februar 2020
Quelle:
Deutsche Messe/Fordaq
Besucher:
111
  • text size

Um auch im "geraden" Jahr die internationale Holzbe- und Verarbeitungsbranche zusammenzuführen und über aktuelle Trends zu informieren, laden LIGNA-Veranstalter Deutsche Messe und Holzbau-Lehrinstanz Technische Hochschule Rosenheim am 6. und 7. Oktober zur diesjährigen LIGNA.Conference. Nach Hannover (2016) und Guangzhou (2018) findet das Treffen 2020 in Rosenheim statt.

Die Inhalte der 1. Rosenheimer LIGNA.Conference spannen den Bogen zur kommenden LIGNA im Mai 2021 in Hannover. Im Mittelpunkt stehen die drei Fokusthemen Transformation der Holzbearbeitung, Vorfertigungsprozesse im Holzbau sowie Prozesstechnologien der Bioökonomie. Die Konferenz wendet sich vor allem an Besucher aus dem Handwerk, der Industrie, dem Holzbau und der Möbelindustrie. Weitere Informationen finden Sie hier.