Italienische Holzverarbeitungsmaschinen auf der Ligna 2011

Quelle:
Acimall
Besucher:
1545
  • text size
300 italienische Hersteller von Holzbearbeitungsmaschinen, -Technologien, -Werkzeug und –Ausrüstung sind als Aussteller bei der kommenden Ausgabe der Ligna vertreten, die vom 30. Mai bis 3. Juni in Hannover stattfindet. Zum wiederholten Male ist Italien nach dem Gastgeber der stärkste ausländische Vertreter. Auch Acimall – der italienische Verband der Holzbearbeitungsmaschinenhersteller, – wird mit einem eigenen Ausstellungsbereich (Halle 15, Stand C39) mit von der Partie sein.
Zu diesem Anlass wird auch der Annual Report 2010 veröffentlicht, der nicht nur einen detaillierten Einblick in die italienischen Holverarbeitungstechnologien bietet, sondern auch die Dynamiken der wichtigsten Wettbewerber untersucht und vor allem den Export in die marktführenden Länder, sprich Italien, Deutschland, Österreich, China, Taiwan und Vereinigte Staaten analysiert. Neben einer Aufstellung der Webseiten aller italienischen Acimall Mitglieder wird auch ein vertiefter Einblick in die Entwicklung der italienischen und weltweiten Wirtschaft und in die Mechanik des “made in Italy” und der internationalen Industrie geliefert.

Des Weiteren ist auf der Ligna auch der neue Acimall Katalog erhältlich, in dem alle italienischen Hersteller ausführlich aufgeführt sind. Pro Unternehmen finden Sie die Kontaktdaten mit Anschrift, Webseite und Emailadressen sowie Produktionscodes, mit denen die Maschinen des Produktionsprogramms gekennzeichnet werden, und ein Bild, das den jeweiligen Haupttätigkeitsbereich veranschaulicht. Ein wahrhaftiger “Führer” über das “made in Italy” im Taschenformat für alle Fachleute, überall in der Welt.
Veröffentliche Mitteilung