IKEA kauft Wald in Rumänien

Quelle:
hotnews/IHB
Besucher:
3964
  • text size

Möbelriese IKEA hat in Rumänien 33.600 ha Wald gekauft. Der Konzern erklärte, er wolle in die Forstwirtschaft investieren. Die Investition erleichtere den Zugang zum Rohstoff Holz. Zudem werden die Vermögenswerte diversifiziert, erklärte Frederik de Jong, Finanzmanager bei IKEA.

Rumänien ist das erste Land, in dem IKEA eigenen Wald kauft. Die Flächen befinden sich vor allem im Nordosten des Landes, einige auch im Nordwesten. Mit dem Holz aus der Bewirtschaftung der Flächen sollen Holzprodukte in Rumänien produziert werden. Landesweit arbeiten 14.000 Menschen für rund 20 IKEA-Zulieferer.

IKEA ist in Rumänien seit 2007 mit einem Markt in Bukarest vertreten. Vor kurzem hat der Konzern ein Grundstück für ein zweites Lager gekauft.

Veröffentliche Mitteilung