FSC hebt Sperre für Swedwood Karelia auf

Quelle:
FSC/IHB
Besucher:
2544
  • text size

Der Forest Stewardship Council FSC hat heute bekanntgegeben, dass die Suspendierung des FSC-Zertifikats der Ikea-Tochter Swedwood Karelia aufgehoben wurde. Grund war eine Beschwerde der beiden Firmen.

Im Februar wurde Swedwood Karelia das Zertifikat nach einer Ermittlung des Auditierungsfirma NEPcon entzogen. NEPcon hatte verstöße gegen FSC-Standards festgestellt. Unter anderem soll Swedwood Karelia Holz in Urwaldgebieten eingeschlagen haben. Diesen Vorwürfen hat Swedwood widersprochen.

Der FSC sagt dazu, sein Zertifizierungssystem setze voraus, dass alle Kriterien, die einer Firma erlauben, zertifiziert zu werden, auch nach der Zertifikatsvergabe weiter eingehalten werden. Wird bei einem Audit eine festgestellt, dass dies nicht der Fall war, werde der betreffenden Firma das Zertifikat entzogen, um den Rest des Systems zu schützen. Das System erlaube jedoch auch Beschwerden gegen derartige Entscheidungen, wie sie in diesem Fall erfolgreich eingereicht wurde.

Swedwood sei jedoch dringend aufgerufen, seine Arbeit an den angemahnten Korrekturen fortzusetzen, um so seine Verpflichtung zur Einhaltung der FSC-Prinzipien zu demonstrieren, sagte FSC-Geschäftsführer Kim Carstensen.

Veröffentliche Mitteilung