IKEA kauft weitere Waldflächen in Rumänien

Quelle:
BR/IHB
Besucher:
3204
  • text size

IKEA hat vor kurzem 12.800 ha Waldflächen in Rumänien gekauft, wie das rumänische Wirtschaftsmagazin Business Review berichtet. Demnach liegen die Waldflächen in den Kreisen Iasi und Neamt im Nordosten des Landes. Der Kauf wurde über die zur IKEA-Gruppe gehörige Investmentgesellschaft IRI Investment Group (IKEA Resource Independence Investments Group), abgewickelt. Zum Verkäufer gibt es keine Angaben.

IKEA besitzt 46.700 ha Wald in Rumänien, die von IRI Forst Management verwaltet werden. Wie IRI mitteilt wurde inzwischen die erste Aufforstungsaktion in den IKEA-eigenen Wäldern durchgeführt, bei der mehr als 1 Mio. junge Bäume in 10 Landkreisen gepflanzt wurden.

Gleichzeitig habe man begonnen mit Hilfe von Unternehmern Holz zu ernten. Seit dem Kauf der ersten Waldflächen 2015 seien 55.000 m3 geerntet worden. 6% der Gesamtfläche oder 2.000 ha sind von der Bewirtschaftung ausgenommen.

IKEA besitzt über IRI Investments BV insgesamt über 70.000 ha Wald in Rumänien und den baltischen Staaten. Laut Business Review sucht das Unternehmen weitere Flächen, auch in anderen Staaten.

Veröffentliche Mitteilung