Deutsche Pelletpreise im Februar gestiegen

19. Februar 2019
Quelle:
DEPV/Fordaq
Besucher:
727
  • text size

Pelletpreise Deutschland Februar 2019Im Februar ist der Preis für Holzpellets im Vergleich zum Vormonat um 1,7% angestiegen. Laut Daten des Deutschen Energieholz- und Pellet-Verbands e. V. (DEPV) zahlen Endverbraucher bei 6 t Abnahmemenge im Bundesschnitt 269,81 €/t. Eine Kilowattstunde (kWh) Wärme aus Pellets kostet dementsprechend 5,40 Cent, die von Heizöl 6,70 Cent und von Erdgas 6,21 Cent. Den Preisvorteil gegenüber Fossilen bestätigten Holzpellets mit 19,4% gegenüber Heizöl und 13% zu Erdgas.

Im Vorjahresmonat kostete eine Tonne Pellets im Durchschnitt 253,03 Euro, die Kilowattstunde 5,06 Cent. Das ist ein Anstieg um 6,6%

Regionalpreise (Abnahmemenge 6 t):

Nord- und Ostdeutschland: 266,56 EUR/t

Mitteldeutschland: 266,94 EUR/t

Süddeutschland: 271,81 EUR/t

Größere Mengen (26 t):

Süd: 257,14 EUR/t, Mitte: 248,42 EUR/t, Nord/Ost: 248,74 EUR/t (alle inkl. MwSt.).