HolzLand verzeichnet Umsatzplus von 2,7%

07. Oktober 2019
Quelle:
HL/Fordaq
Besucher:
73
  • text size

Die HolzLand-Kooperation zieht per Ende September 2019 ein positives Fazit hinsichtlich ihrer ZR-Umsatzzahlen: Die zu den 25 größten Unternehmensverbänden Deutschlands zählende Kooperation verzeichnet ein bereinigtes Umsatzwachstum von 2,7%, und erzielt ein ZR-Netto-Einkaufsvolumen von rund 622 Mio. Euro. Speziell der deutsche Markt habe sich mit einem Plus von 3,4% sehr erfreulich entwickelt. Der Umsatz im europäischen Markt konnte ein bereinigtes Plus von 0,3% verzeichnen. 

Besonders die Warengruppen Massivholz/Hobelwaren (+7,8%), Baustoffe (+ 6,1%) und Bauelemente (+4,4%) waren Antreiber der guten Umsatzergebnisse. Hervorgestochen im europäischen Umfeld hat im Besonderen Belgien. Man gehe auch im europäischen Ausland in dern kommenden Monaten von nochmals anziehenden Umsätzen aus, sagte HolzLand-Geschäftsführerin Nicole Averesch.