Preise für Verpackungshölzer geben weiter nach

04. Oktober 2019
Quelle:
HPE/Fordaq
Besucher:
202
  • text size

HPE-Index Qu.3 2019In der Folge des massiven Überangebots geringerwertiger Schnitthölzer in Kombination mit Anzeichen einer sich abkühlenden Exportkonjunktur sind im 3. Quartal 2019 die HPE-Indizes für Paletten- und Verpackungshölzer weiter gesunken. Am stärksten ist der Abwärtstrend bei Sperrholz für Verpackungen.

Massivholz für Paletten

Der Index für Massivholz für Paletten ist gegenüber dem 2. Quartal um 2,3% auf 159,2 Punkte gesunken, gegenüber dem Vorjahresquartal mit dem bisherigen Spitzenwert von 178,5 Punkten sind das 10,8% weniger. Damit nähert sich der Index nach der Hochpreisphase wieder dem seit 2011 üblichen Niveau an.

Massivholz für Holzpackmittel

Der Index für Massivholz für Holzpackmittel liegt im 3. Quartal 2019 bei 139,8 Punkten und damit zum ersten Mal seit dem 2. Quartal 2010 wieder unter 140 Punkten. Gegenüber dem Vorquartal hat der Index um 4,5% nachgegeben, gegenüber dem Vorjahresquartal sind es 10,2%.

Sperrholz für Verpackungen

Am stärksten ist der Index für Sperrholz für Verpackungen gesunken. Er gibt im 3. Quartal 2019 gegenüber dem Vorquartal um 7,3% nach. Im Vergleich zum 3. Quartal 2018 notiert er 17,6% niedriger. Damit liegt der Index wieder in dem seit 2010 üblichen Bereich.

OSB für Verpackungen

OSB für Verpackungen steht bei 81,9 Punkten. Das sind 6,9% weniger als im 2. Quartal 2019 und 16,9% weniger als im Vorjahresquartal. Vorhersagen, nach denen OSB mittelfristig durch einen Nachfrageüberhang teurer wird, scheinen bis auf Weiteres hinfällig zu sein. Der Index nähert sich wieder der Talsohle, auf der er sich bereits 2015-2017 befand.

100 = Qu.1/2005 Indexwert Qu.3 2019 Differenz Qu.2 2019 Differenz Qu.3 2018
Massivholz für Paletten 159,2 -2,30% -10,80%
Massivholz für Holzpackmittel 139,8 -4,50% -10,20%
Sperrholz für Verpackungen 115,8 -7,30% -17,60%
OSB für Verpackungen 81,9 -6,90% -16,90%