Eichenschnittholzimport – US-Zahlen normalisiert

Quelle:
Destatis/IHB
Besucher:
1303
  • text size
Die Importstatistik weist für die USA im Januar 2011 wieder normale Werte aus. Im Dezember hatten statistische Artefakte bei den White Oak-Lieferungen aus den USA für Verwirrung gesorgt. Insgesamt gingen die Importe nach Menge zurück (-6,8%), gemessen am Einfuhrwert gibt es eine Steigerung von 6,8%. Der rechnerische Durchschnittspreis erhöhte sich um 14,5%.
Für die wichtigsten Lieferländer für Eiche errechnen sich im Januar 2011 folgende Durchschnittspreise: USA 623 €/cbm (I-XII/2010: 598 €/cbm), Frankreich 708 €/cbm (I-XII/2010: 674 €/cbm), Kroatien 653 €/cbm (I-XII/2010: 646 €/cbm) und Ukraine 664 €/cbm (I-XII/2010: 532 €/cbm).

Eichenholz, anders bearbeitet -
Einfuhr
Menge (cbm) Wert (Mio. €)
Jan.
2010
Jan.
2011
Jahr
2009
Jahr
2010
Jan.
2010
Jan.
2011
Jahr
2009
Jahr
2010
USA
2.433
2.102
30.880
29.130
1,22
1,31
14,95
17,41
Frankreich
331
647
7.701
6.835
0,28
0,46
4,59
4,61
Kroatien
266
616
2.456
3.957
1,18
0,40
1,61
2,56
Ukraine
866
566
13.986
8.318
0,45
0,38
6,47
4,42
Österreich
459
335
3.927
6.210
0,31
0,25
2,66
3,97
Niederlande
184
311
2.861
3.708
0,13
0,16
1,56
2,02
Ungarn
42
151
775
663
0,03
0,12
0,52
0,47
Italien
77
96
1.852
1.669
0,06
0,06
0,96
1,04
Polen
126
84
2.071
2.598
0,06
0,03
1,16
1,26
GESAMT
5.532
5.157
71.278
70.277
3,08
3,29
36,97
41,48


Veröffentliche Mitteilung