Eichenrundholzexport schwächt sich im April ab

Quelle:
Destatis/IHB
Besucher:
1675
  • text size
Deutschlands Eichenrundholzexporte haben im April nachgelassen. Lag das Exportplus im ersten Quartal noch bei 18%, weist die Statistik einen Monat später nur noch ein Plus von 4,2% aus (Jan.-Apr.). Weiter starke Zuwächse gibt es bei den Lieferungen nach China.

Für die wichtigsten Abnehmerländer errechnen sich aus der April-Statistik folgende Durchschnittspreise: China 150 €/fm (ø I-IV/2011: 144 €/fm), Dänemark 166 €/fm (ø I-IV/2011: 197 €/fm), Schweden 113 €/fm (ø I-IV/2011: 85 €/fm) und Frankreich 195 €/fm (ø I-IV/2011: 264 €/fm).

Rohholz von Eichen, Sägerundholz, m3 Ausfuhr
Menge (fm) Wert (Mio. €)
Apr.
2010
Apr.
2011
Jan.-Apr.
2010
Jan.-Apr.
2011
Apr.
2010
Apr.
2011
Jan.-Apr.
2010
Jan.-Apr.
2011
China
2.226 6.437 6.906 14.575 0,28 0,97 0,93 2,10
Frankreich 
1.604 2.519 3.407 5.532 0,42 0,49 1,03 1,46
Niederlande  742 940 1.335 1.289 0,07 0,18 0,11 0,23
Dänemark 
3.500 709 8.461 5.846 0,67 0,12 1,63 1,15
Belgien 
94 248 94 269 0,04 0,03 0,04 0,03
Österreich 
1.393 229 2.282 2.036 0,22 0,02 0,33 0,32
 Indien
150 90 402 90 0,00 0,02 0,03 0,02
Vietnam
953 90 1.353 505 0,11 0,02 0,18 0,06
Schweden 2.000 53 3.908 3.012 0,17 0,01 0,34 0,26
Italien 24 8 1.626 465 0,01 0,00 0,21 0,06
GESAMT
13.654 11.511 33.114 34.507 2,13 1,97 5,40 5,97


Veröffentliche Mitteilung