Export von Eichenschnittholz weiter gebremst

Quelle:
IHB/Destatis
Besucher:
1754
  • text size

Der Eichenschnittholzexport deutscher Sägewerke bleibt auch im Juli 2011 unter den Vorjahresexporten. Mit 8.509 cbm liegen die Mengen mehr als 10% unter dem Juli 2010. Gemessen am Wert der Exporte fällt der Rückgang mit fast 17% noch deutlicher aus. Messbar höhere Mengen werden lediglich nach China und Polen ausgeführt.

Im Juli 2011 errechnen sich für die wichtigsten Abnehmerländer folgende Durchschnittspreise aus den Destatis-Zahlen: China 368 €/cbm (ø I-VII/2011: 318 €/cbm), Polen 331 €/cbm (416), Niederlande 458 €/cbm (512), Indonesien 335 €/cbm (341), Schweiz 1.028 €/cbm (959) und Frankreich 419 €/cbm (286).

Eichenholz,
anders bearbeitet
Außenhandel
Menge (cbm) Wert (Mio. €)
Jul.
2010
Jul.
2011
Jan.-Jul.
2010
Jan.-Jul.
2011
Jul.
2010
Jul.
2011
Jan.-Jul.
2010
Jan.-Jul.
2011
China
1.221 1.642 12.130 14.313 0,35 0,60 2,89 4,55
Polen
813 1.385 7.548 8.651 0,33 0,46 2,95 3,60
Niederlande 1.068 1.074 5.132 7.240 0,54 0,49 2,47 3,71
Vietnam
994 780 4.823 3.015 0,31 0,21 1,30 0,91
Indonesien
1.117 543 4.994 5.388 0,40 0,18 1,54 1,84
Indien
87 394 435 718 0,01 0,11 0,12 0,25
Österreich 354 364 1.870 1.704 0,17 0,18 1,12 1,02
Schweiz 556 358 3.602 3.446 0,54 0,37 3,40 3,30
Großbritannien
454 355 2.462 2.177 0,35 0,22 2,00 1,54
Dänemark 242 328 1.961 2.577 0,16 0,27 1,63 2,19
Belgien 445 317 2.860 1.631 0,23 0,12 1,37 0,60
Finnland 19 161 354 654 0,02 0,14 0,25 0,59
Spanien
167 127 830 720 0,09 0,07 0,32 0,32
GESAMT
9.483 8.509 62.202 60.207 4,59 3,82 27,40 28,56


Veröffentliche Mitteilung