Russisches Kartellamt genehmigt Gagarin-Übernahme

Quelle:
Egger
Besucher:
1758
  • text size
Das russische Kartellamt hat die Übernahme des russischen Spanplattenherstellers „OOO Gagarinskiy Fanerniy Zavod“ in Gagarin durch die Egger Gruppe genehmigt. Gagarin, 150 km westlich von Moskau gelegen, ist damit das 17. Werk der Egger Gruppe und der zweite russische Egger Standort. Zu Gagarin gehört neben einer Rohspanproduktion mit 500.000 m³ Kapazität sowie einer Veredelungskapazität von 20 Mio. m² im Jahr auch ein Forstbetrieb mit rund 80.000 Hektar. Insgesamt beschäftigt Gagarin rund 500 Mitarbeiter, die von Egger übernommen werden. Der Kaufvertrag wurde bereits am 20. Mai 2011 unterzeichnet, zum Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.
Veröffentliche Mitteilung