Klimaschutzrolle der Holzindustrie verdeutlicht

09. Januar 2020
Quelle:
Club du Bois/EOS/CEI-Bois/EPF/Fordaq
Besucher:
147
  • text size

Als Basis und Treiber der europäischen Bioökonomie präsentierte sich die Forst- und Holzbranche am 8. Januar im Club du Bois Mitgliedern des EU-Parlaments. In einem 6-Punkte-Manifest stellten Vertreter aus Industrie und Forschung die Potenziale des Sektors in Bezug auf diverse Herausforungen dar, darunter Beschäftigung, nachhaltiges Wirtschaftswachstum, klimafreundliche Wohnraumschaffung und generell die CO2-Bindung und -Vermeidung. Die Sicherstellung der Rohstoffverfügbarkeit und eines freien aber fairen Handels und Wettbewerbs sind dabei von enormer Bedeutung, betonten die Anwesenden. Der Club du Bois wurde organisiert von den europäischen Dachverbänden CEI-Bois, EOS und EPF.