Fertighaushersteller Baufritz erwartet Rekordergebnis

Quelle:
IHB / Ingo Lau
Besucher:
2527
  • text size
Der Fertighaushersteller Baufritz rechnet im laufenden Geschäftsjahr 2009 mit dem besten Ergebnis seiner Unternehmensgeschichte. "Voraussichtlich werden wir einen Umsatz von 53 Mio. Euro erzielen", sagte Baufritz-Geschäftsführer Helmut Holl anlässlich einer Pressereise des Bundes Deutscher Fertighäuser (BDF) nach Erkheim. Das Erfolgsgeheimnis, so Holl weiter, sei die konsequente Ausrichtung des Unternehmens auf eine ökologische, Ressourcen schonende und gesunde Bauweise, welche die Menschen offensichtlich auch in Krisenzeiten überzeugt.

Baufritz baut mit 250 Mitarbeitern pro Jahr rund 200 größtenteils schlüsselfertige Häuser. Geplant werden die Häuser individuell und gemeinsam mit den Kunden in einer eigens dafür erbauten "Hausschneiderei". Zum Kundenkreis gehören heute überwiegend Ehepaare mit zwei Einkommen und ohne Kinder. Die Preise für ein Baufritz-Haus beginnen bei 260.000 Euro ab Oberkante Kellerdecke.

BDF-Hauptgeschäftsführer Dirk-Uwe Klaas nahm den Erfolg des Allgäuer Unternehmens zum Anlass und wies daraufhin, dass sich der Fertighausbau mitnichten in einer Krise befinde. Die Insolvenz des Fertighausherstellers Kampa Anfang Juni habe wenig mit der aktuellen Wirtschaftslage aber viel mit Management-Fehlern zu tun, so Klaas weiter.

Veröffentliche Mitteilung