Pflanzenschutzmittel im Wald nun flexibler anwendbar

22. Mai 2024
Quelle:
BVL/Fordaq
Besucher:
128
  • text size

Das deutsche Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) hat im Mai 2024 die Anwendungs­bestimmungen für das Insektizid Karate Forst flüssig aktualisiert. Diese erlauben nun einen flexibleren Umgang in der Gestaltung der Anwendungen, etwa bei der Entscheidung, ob das Ansetzen und Anwenden durch eine oder zwei Personen erfolgt, oder ob die Ausbringung mittels eines Fahrzeugs erfolgt, wobei sich die anwendende Person in einer schützenden Fahrerkabine aufhalten kann.

In vielen Anwendungsfällen werden die in den zugelassenen Anwendungen festgelegten maximalen Aufwandmengen in l/m³ Holz nicht erreicht, so dass sich die behandelbare Holzmenge gegenüber den früheren Vorschriften maßgeblich steigern lässt.