Premiere - AHEC-Kongress 2011 in Warschau

Quelle:
AHEC
Besucher:
2453
  • text size
AHEC, Warschau, LaubholzDer diesjährige Europäische Laubholz-Kongress des American Hardwood Export Council (www.americanhardwood.org) findet am 27. und 28. Oktober 2011 in der polnischen Hauptstadt Warschau statt. Im Hotel Marriott bietet der Kongress den amerikanischen Laubholzexporteuren ein ideales Forum für ihre Gespräche mit europäischen Handelspartnern. Die Teilnehmer können aktuelle Themen des Marktes erörtern und Ideen im Zusammenhang mit der Förderung und Werbung für den Absatz von amerikanischen Laubhölzern in Europa persönlich austauschen. Einen besonderen Schwerpunkt bildet dabei die Podiumsdiskussion, auf der die Teilnehmer unter anderem die folgenden Themen besprechen werden: Werbung für bisher wenig genutzte Holzarten sowie der Einfluss der Gesetzgebung der EU auf den illegalen Holzeinschlag (bezogen auf den Handel mit Laubholz aus den USA). Auch soll verdeutlicht werden, wie Ökobilanzen und Umwelt-Produktdeklarationen genutzt werden können, um die Umweltverträglichkeit der Laubhölzer aus den USA zu unterstreichen.

David Venables, Europa Direktor des American Hardwood Export Council (AHEC), dazu: „Es ist schon viele Jahre her, dass unser Kongress im Osten Europas statt gefunden hat. Somit ist unsere Entscheidung, die Veranstaltung in Polen durchzuführen, ein strategisches Vorhaben. Der Verbrauch von Laubholz aus den USA durch polnische Verarbeiter nimmt zu.“

Als Vorbereitung auf den Kongress plant AHEC in diesem Jahr eine Reihe von verkaufsfördernden Veranstaltungen in Polen, zu denen Sortierkurse über Laubschnittholz und Seminare für Architekten zählen. Die neue Internetseite von AHEC und die wichtigsten technischen Publikationen sind bereits auf Polnisch verfügbar. Abschließend äußert sich David Venables: „Diese Strategie berücksichtigt sowohl das Wachstumspotenzial in Polen als auch die Möglichkeiten der polnischen Verarbeiter, ihre Produkte in andere Länder zu exportieren.“
Veröffentliche Mitteilung